Die Module

Reisemodule
Modul nach unten in die Zeitleiste ziehen.
  • 2565
    Felsentempel Dambulla

    Felsentempel Dambulla

    Felsentempel Dambulla
    Auswählen Löschen Details
    Start: Dambulla
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 2566
    Felsenfestung Sigiriya

    Felsenfestung Sigiriya

    Felsenfestung Sigiriya
    Auswählen Löschen Details
    Start: Sigiriya
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 2570
    Kandy & der Zahntempel (Sri Dalada Maligawa)

    Kandy & der Zahntempel (Sri Dalada Maligawa)

    Kandy & der Zahntempel (Sri Dalada Maligawa)
    Auswählen Löschen Details
    Start: Kandy
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 2571
    Nuwara Eliya - Teeplantagen & Teefabrik

    Nuwara Eliya - Teeplantagen & Teefabrik

    Nuwara Eliya - Teeplantagen & Teefabrik
    Auswählen Löschen Details
    Start: Kandy , Ziel: Colombo
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 2572
    Stadtführung in Colombo

    Stadtführung in Colombo

    Stadtführung in Colombo
    Auswählen Löschen Details
    Start: Colombo
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 2831
    Stadtführung in Anuradhapura

    Stadtführung in Anuradhapura

    Stadtführung in Anuradhapura
    Auswählen Löschen Details
    Start: Anuradhapura
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 2936
    Stadtführung in Polonnaruwa

    Stadtführung in Polonnaruwa

    Stadtführung in Polonnaruwa
    Auswählen Löschen Details
    Start: Dambulla
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 2937
    Felsentempel Mihintale

    Felsentempel Mihintale

    Felsentempel Mihintale
    Auswählen Löschen Details
    Start: Anuradhapura
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 2939
    Adam’s Peak (Sri Pada)

    Adam’s Peak (Sri Pada)

    Adam’s Peak (Sri Pada)
    Auswählen Löschen Details
    Start: Rathnapura
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 2991
    Tempel von Mahiyanganaya

    Tempel von Mahiyanganaya

    Tempel von Mahiyanganaya
    Auswählen Löschen Details
    Start: Kandy
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 3023
    Elefantenwaisenhaus & Royal Botanical Garden

    Elefantenwaisenhaus & Royal Botanical Garden

    Elefantenwaisenhaus & Royal Botanical Garden
    Auswählen Löschen Details
    Start: Kandy
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 3024
    Sinharaja Forest - Tropischer Tiefland-Regenwald

    Sinharaja Forest - Tropischer Tiefland-Regenwald

    Sinharaja Forest - Tropischer Tiefland-Regenwald
    Auswählen Löschen Details
    Start: Colombo, Ziel: Udawalawe
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 3025
    Udawalawe-Nationalpark

    Udawalawe-Nationalpark

    Udawalawe-Nationalpark
    Auswählen Löschen Details
    Start: Udawalawe, Ziel: Colombo
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 3026
    Kandy Perehera

    Kandy Perehera

    Kandy Perehera
    Auswählen Löschen Details
    Start: Kandy
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 3027
    Horton Plains (Naturwanderung)

    Horton Plains (Naturwanderung)

    Horton Plains (Naturwanderung)
    Auswählen Löschen Details
    Start: Nuwara Eliya
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 3028
    Wal- und Delfinbeobachtung

    Wal- und Delfinbeobachtung

    Wal- und Delfinbeobachtung
    Auswählen Löschen Details
    Start: Kalpitiya
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 3030
    Festung Galle

    Festung Galle

    Festung Galle
    Auswählen Löschen Details
    Start: Galle
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 3031
    Schildkröten-Brutstätte Kosgoda

    Schildkröten-Brutstätte Kosgoda

    Schildkröten-Brutstätte Kosgoda
    Auswählen Löschen Details
    Start: Galle
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 3032
    Korallengärten von Hikkaduwa

    Korallengärten von Hikkaduwa

    Korallengärten von Hikkaduwa
    Auswählen Löschen Details
    Start: Hikkaduwa
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 3033
    Minneriya-Nationalpark

    Minneriya-Nationalpark

    Minneriya-Nationalpark
    Auswählen Löschen Details
    Start: Polonnaruwa
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 3034
    Yala-Nationalpark

    Yala-Nationalpark

    Yala-Nationalpark
    Auswählen Löschen Details
    Start: Tissamaharamaya
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 3035
    Gewürzgarten

    Gewürzgarten

    Gewürzgarten
    Auswählen Löschen Details
    Start: Colombo
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 3036
    Wilpathu-Nationalpark

    Wilpathu-Nationalpark

    Wilpathu-Nationalpark
    Auswählen Löschen Details
    Start: Anuradhapura
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 3038
    Yapahuwa

    Yapahuwa

    Yapahuwa
    Auswählen Löschen Details
    Start: Yapahuwa
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 3056
    Botanischer Garten von Hakgala

    Botanischer Garten von Hakgala

    Botanischer Garten von Hakgala
    Auswählen Löschen Details
    Start: Nuwara Eliya
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 3058
    Buddhastatue von Aukana

    Buddhastatue von Aukana

    Buddhastatue von Aukana
    Auswählen Löschen Details
    Start: Dambulla
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 3059
    Fischerdorf Negombo

    Fischerdorf Negombo

    Fischerdorf Negombo
    Auswählen Löschen Details
    Start: Negombo
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag

Ziehen Sie einfach die gewünschten Module aus der Liste (per drag & drop) in die Zeitleiste.

Die Entfernungen orientieren sich am vorhergehenden Modul in der Zeitleiste.

Felsentempel Dambulla

Fahrt in die Stadt Dambulla. Am Nachmittag Besuch der legendären Höhlentempel von Dambulla. Die knapp 2100m² grosse Anlage birgt zahlreiche sehenswerte Felsmalereien und gilt als einer der gewaltigsten Tempelkomplexe Südasiens. Hier erwarten Sie u.a. 200 Fresken, welche die früheren Inkarnationen von Buddha darstellen.

Das Höhlenkloster wurde im 3. Jahrhundert v. Chr. erbaut und dient bis heute als wichtigste religiöse Kultstätte.

Auswählen

Felsenfestung Sigiriya

Die bezaubernde Felsenfestung Sigiriya ist unbezwingbare Burg, klösterliche Zuflucht und Felsenkunstgallerie zugleich. Sigiriya wurde im 5. Jahrhundert n. Chr. zur Abwehr einer Invasion auf einem 200m hohen Felsen erbaut und muss zu Glanzzeiten wie ein europäisches Schloss auf Ayers Rock gewirkt haben. Die Anlage besteht aus Wassergärten, einem Felsüberhang mit Fresken herrlich geschmückter Frauen, einer 1000 Jahre alten Spiegelwand mit Graffiti früherer Besucher und einem Paar gewaltiger steinerner Löwentatzen. Ausserdem bietet das UNESCO-Welterbe einen perfekten Rundblick über die umliegende Landschaft.

Auswählen

Kandy & der Zahntempel (Sri Dalada Maligawa)

Am frühen Vormittag brechen wir in Richtung Kandy auf. Unterwegs besuchen wir das Elefantenwaisenhaus von Pinnawala. Diese Einrichtung hat sich der Pflege junger Elefanten verschrieben, die von ihren Muttertieren getrennt wurden oder aufgrund von Bau- oder Entwicklungsprojekten ihren natürlichem Lebensraum verloren haben. Die meisten der Elefantenwaisen können niemals zurück in die Wildnis kehren, da ihre oder andere Elefantenfamilien sie nicht wieder aufnehmen würden.

Am Nachmittag besichtigen wir den goldenen Zahntempel (Sri Dalada Maligawa). Tauchen Sie ein in die atemberaubende Atmosphäre der Heiligen Stadt und erleben Sie hautnah, warum Sri Lanka als heiligster Ort der buddhistischen Welt gilt!

Nach diesem religiösen und historischen Ausflug geniessen Sie eine Stadtführung durch Kandy und haben Gelegenheit, in einigen Geschäften nach exquisiter Handwerkskunst und Schmuckwaren zu stöbern. Später am Abend erleben Sie eine Darbietung traditioneller lokaler Tänze.

Übernachtung in Kandy.

Auswählen

Nuwara Eliya - Teeplantagen & Teefabrik

Wir verlassen Kandy am Morgen und machen uns über den Ramboda Pass auf den Weg nach Nuwara Eliya. Die Fahrt führt durch eine von Teeplantagen bedeckte Hügellandschaft, die sich bis auf 1,900m über dem Meeresspiegel erhebt.

Sri Lanka ist eines der grössten Tee-Exportländer der Welt. Seit Einführung der Nutzpflanze im 19. Jahrhundert hat sich Nuwara Eliya zur geheimen Tee-Hauptstadt des Landes entwickelt. Bereits viele Kilometer bevor wir die Stadt erreichen, erstrecken sich Teeplantagen über Teeplantagen in alle Himmelsrichtungen bis zum Horizont. Ausserdem gibt es zahlreiche Fabriken, die Besuchern offen stehen, sowie günstige Fabrikverkäufe.

Dieser Ausflug beinhaltet darüber hinaus einen Besuch der Ramboda-Fälle und der Botanischen Gärten von Haggala. Rückfahrt über Ginigathhena nach Colombo. Eventuell Zwischenstopp mit Mittagessen in Kithulgala.

Auswählen

Stadtführung in Colombo

Colombo – Hauptstadt und wirtschaftliches Zentrum Sri Lankas – begeistert Besucher mit seiner bezaubernden Mischung kolonialer und moderner Architektur. Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört das Fort, das historisches Zentrum und Geschäftsviertel zugleich ist. Einige seiner Bauwerke gehen sogar zurück bis in die Zeit der britischen Kolonialherrschaft.

Unsere Stadtführung beinhaltet den Basar „Pettha“, die Kirche aus holländischer Kolonialzeit, einen wunderschönen Hindutempel und eine buddhistische Kultstätte, Buddhistisches Bildungszentrum, Internationale Konferenzhalle, Independence Square, das Stadtviertel Cinnamon Gardens und Kriegerdenkmal. Wir beenden unsere Erkundungstour mit einem Abstecher zu einem weiteren interessanten buddhistischen Tempel und einem Besuch des Colombo National Museum.

Auswählen

Stadtführung in Anuradhapura

Anuradhapura im Norden der Insel war die erste Hauptstadt der Insel und diente seit 380 v. Chr. fast tausend Jahre lang als Zentrum verschiedener singhalesischer Reiche. Anuradhapura ist die grösste und bedeutendste der antiken Stätten Sri Lankas. 

Der heiligste Ort in der Stadt ist unbestritten Sri Mahabodhi, eine Pappelfeige, die angeblich aus dem Baum gewachsen sein soll, unter dem Buddha die Erleuchtung erlangte. Sri Mahabodhi gilt ausserdem als ältester, historisch verbürgter Baum. Unter den zahlreichen Tempeln von Anuradhapura sticht die Dagoba (Stupa) von Thuparama als altehrwürdigster Schrein heraus. In der Thuparama Dagoba soll sich das rechte Schlüsselbein Buddhas befinden.

Nach einem Mittagessen in einem Restaurant vor Ort besichtigen wir Sri Maha Bodhiya und den Isurumuniya-Tempel.

Auswählen

Stadtführung in Polonnaruwa

Nach dem Frühstück fahren wir in die zweitälteste Hauptstadt Sri Lankas – Polonnaruwa. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören Skulpturen aus dem 12. Jahrhundert, ein altes Bewässerungssystem mit riesigen Wassertanks und Gal Vihāra, eine der heiligsten Stätten des Landes. Gal Vihāra beherbergt drei gewaltige Statuen: einen liegenden, einen stehenden und einen sitzenden Buddha. Weiterhin sind Palastruinen, grossartige Flachreliefs und Friese zu bewundern (besonders sehenswert: die Elefantenschnitzereinen in der Audienzhalle).

Am Nachmittag geht es auf Jeep-Safari in den Minneriya-Nationalpark. Das 8.890ha grosse Schutzgebiet liegt zwischen den Städten Habarana und Polonnaruwa und ist insbesondere für seine immergrünen Wälder und Buschlandschaften, zahlreiche Vogelarten und Elefanten bekannt.

Doch das wesentliche Merkmal des Nationalparks ist das antike Minneriya-Becken aus dem 3. Jahrhundert n. Chr. (König Mahasena). In der Trockenzeit ist die künstliche Wasserstelle ein idealer Ort, um Elefanten und grosse Vogelschwärme zu beobachten (darunter Kormorane und Buntstörche).

Rückfahrt nach Dambulla.

Auswählen

Felsentempel Mihintale

Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg nach Mihintale bei Anuradhapura in der Nördlichen Zentralprovinz. Auf dem Berggipfel Mihintale soll der buddhistische Mönch Mahinda König Devanampia zum Buddhismus bekehrt haben. Der Herrscher führte daraufhin die buddhistische Lehre in Sri Lanka ein. Heute ist Mihintale eine Pilgerstätte mit mehreren religiösen Bauwerken und uralten Ruinen.

Diese Tour beinhaltet ausserdem einen Abstecher in das alte Krankenhaus Vedahala am Fusse des Berges. Die Einrichtung ist eine der ältesten ihrer Art und entstand mit der wachsenden Gemeinschaft von Mönchen und Gläubigen, die die heilige Stätte besuchten. Der erste Bau wurde von König Sena II. (853-887 n. Chr.) errichtet.

Rückfahrt nach Anuradhapura.

Auswählen

Adam’s Peak (Sri Pada)

Aufbruch am frühen Morgen und Fahrt zum Adam's Peak (Sri Pada), 30km von Rathnapura entfernt. Nach einer herrlichen Bergwanderung geniessen Sie einen spektakulären Sonnenaufgang und herrliche Ausblicke auf 2.200m über dem Meeresspiegel.

Diese Tour ist nicht nur eine Wanderung, es ist eine Pilgerreise über den beliebtesten Bergpfad des Landes hinauf zu einem Gipfel, der in mehreren Weltreligionen als heilig gilt. Christen, Muslime und Hindus verehren den markanten Berg. Im Buddhismus ist Sri Pada als einer der Orte bekannt, die Buddha besuchte. Angeblich hinterliess der Erleuchtet hier sogar einen Fussabdruck, der heute unter einem Felsen begraben ist.

Die beste Zeit für einen Ausflug zum Sri Pada ist zwischen Dezember und April, wenn der Gipfel nicht von Nebel umhüllt  und das Wetter relativ trocken ist. Einem Pfad von etwa 8km Länge folgend, erreichen wir den Gipfel innerhalb weniger Stunden. Der Weg durchkreuzt ein waldreiches Tierschutzgebiet, das für seine Artenvielfalt (insbesondere Schmetterlinge) bekannt ist.

Auswählen

Tempel von Mahiyanganaya

Nach dem Frühstück brechen wir zum Tempel von Mahiyanganaya auf. Historische Quellen, darunter auch der Mahawamsa, berichten, dass Buddha die Region Mahiyangana im neunten Monat nach seiner Erleuchtung als erste Stätte in Sri Lanka besucht haben soll. Dem Mahawamsa zufolge war die Insel zu dieser Zeit von Naturgeistern (Yakshas) bewohnt, die Buddha in einem Diskurs über Dharma besiegte. Indem die niederen Götter auf eine Insel namens Giri verbannt wurden, wurde Sri Lanka von Yakshas befreit und der Buddhismus konnte sich in aller Pracht ungehindert entfalten.

Später besichtigen wir das Dorf der Veddah. Die Veddah sind Ureinwohner der Insel. Ihr faszinierendes Dorf liegt abgeschieden im Dschungel etwa 300km von Colombo entfernt. Die ältesten bisher gefundenen menschlichen Überreste auf Sri Lanka, die man auf etwa 18.000 v. Chr. zurück datieren konnte, zeigen eine genetische Übereinstimmung mit den heutigen Veddha.

Rückfahrt nach Kandy und Übernachtung.

Auswählen

Elefantenwaisenhaus & Royal Botanical Garden

Nach dem Frühstück besuchen wir das Elefantenwaisenhaus in Pinnawala. Wir brechen gegen 7:30Uhr auf. Im Waisenhaus können Sie beobachten, wie die kleinen Elefanten gefüttert werden und ganze Herden im Flusswasser baden und herumtollen.

Danach geht es zurück nach Kandy. Am Nachmittag besichtigen wir die Royal Botanical Gardens von Peradeniya. Die Botanischen Gärten wurden im 14. Jahrhundert angelegt und beherbergen eine Reihe seltener, exotischer Pflanzen und Bäume, sowohl tropische als auch subtropische. Zu den absoluten Highlights gehört das Orchideenhaus, in dem mehr als 300 verschiedene Arten farbenprächtiger Orchideen gezüchtet werden. Darüber hinaus gibt es einen Gewürzgarten, in dem Sie die verschiedenen Kräuter und Gewürzpflanzen Südasiens kennenlernen können.

Auswählen

Sinharaja Forest - Tropischer Tiefland-Regenwald

Am frühen Vormittag machen wir uns auf den Weg in die „Juwelenstadt“ Rathnapura. Nach einem Besuch der Edelsteinminen und des Museums geht es weiter nach Udawalawe. Unterwegs machen wir Halt am Sinharaja-Regenwald.

Dieser (etwa 30km von Annapurna entfernte) tropische Tiefland-Regenwald ist der letzte Urwald Sri Lankas und wurde erst kürzlich zum Schutzgebiet erklärt. Dank seiner vielfältigen Flora und Fauna ist Sinharaja ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen, Ornithologen und Wissenschaftler.

Übernachtung in Udawalawe.

Auswählen

Udawalawe-Nationalpark

Nach dem Frühstück erwartet uns eine Safari im Udawalawe-Nationalpark. Der Park liegt etwa 200km südöstlich von Colombo und ist eines der beliebtesten Natur-Ausflugsziele der Insel. Udawalawe liegt in einer Trockenzone. In dem knapp 31.000ha grossen Gebiet fallen jährlich nur 1.524mm Niederschlag, während die durchschnittliche Temperatur bei 29,4°C liegt.

Berühmt ist der Nationalpark vor allem wegen seiner vielen Elefanten (ca. 400 Tiere). Nicht selten sieht man hier ganze Herden von erwachsenen und jungen Tieren beim Fressen oder Baden und Spielen im Wasser. Darüber hinaus leben in Udawalawe zahlreiche Vogelarten sowie viele Wasserbüffel, Bindenwarane, Sambar-Hirsche, Affen und einige Leoparden. 

Nach einem spannenden Safari-Ausflug geht es entlang der Südküste zurück nach Colombo.

Auswählen

Kandy Perehera

Nach einem frühen Abendessen machen wir uns auf den Weg in die Stadt Kandy, wo uns das spektakuläre Perehera-Festival erwartet, eine der grössten buddhistischen Feierlichkeiten des Jahres. Während der religiösen Zeremonien beten die Gläubigen zum Beispiel dafür, dass das Land mit ausreichend Regen für die Landwirtschaft gesegnet wird. Eine der wichtigsten Reliquien des Buddhismus, der heilige Zahn Buddhas, wird vom Zahntempel aus durch die Strassen der Stadt getragen. Im Anschluss an die Prozession finden festliche Darbietungen unter anderem mit Tänzern, Jongleuren und Feuerspuckern statt.

Die Kandy Perehera beginnt am Esala-Vollmond und endet am Nikini-Vollmond. Je nach dem, wie die Mondphasen fallen, findet das Fest im Juli oder August statt. Der Perehera gehen monatelange Vorbereitungen voraus. Es werden elegante Kostüme gefertigt, die Choreografien der Darbietungen verschiedenster Künstler einstudiert und die Weihrauchprozessionen der Elefanten geübt. Neben Feuer- und Peitschentänzen gibt es typisch regionale und traditionelle Tänze. Die Prozessionselefanten werden meist mit glanzvollen Kostümen und wunderschönen Lichtern geschmückt. Den Abschluss der Perehera bildet traditionell die Zeremonie des „Wasserscheidens“, bei der Wasser aus dem Mahaveli-Fluss Wasser mit einem heiligen Schwert geteilt und als heiliges Wasser an hinduistische und buddhistische Tempel aufgeteilt wird.

Auswählen

Horton Plains (Naturwanderung)

Nach dem Frühstück fahren wir mit den Jeep oder Minibus in die Horton Plains. Viele Flüsse Sri Lankas entspringen als kalte klare Bäche in diesem Hochland. In den Horton Plains leben auch Leoparden, die jedoch sehr scheu und mitunter schwer zu finden sind. Nichtsdestotrotz gelingt es einigen unserer erfahrenen Naturführer manchmal, einige der majestätischen Raubkatzen aufzuspüren. Der Horton-Plains-Nationalpark ist Lebensraum einer Vielzahl von Vogelarten, ein wahres Paradies für Ornithologen und Naturliebhaber!

Das Schutzgebiet hat einige Highlights zu bieten. Zu den bekanntesten zählt der mächtige Steilhang World’s End, die Baker’s Falls und die Berge Kirigalpoththa (zweithöchster Gipfel des Landes) und Thotupala (dritthöchster Gipfel Sri Lankas).

Rückfahrt nach Nuwara Eliya.

Auswählen

Wal- und Delfinbeobachtung

Gegen 6:00Uhr morgens machen wir uns auf den Weg nach Kalpitiya. Die Saison zum Beobachten von Delfinen ist zwischen November und März. In dieser Zeit tummeln sich manchmal bis zu 1.500 der neugierigen Meeressäuger vor der Küste von Kalpitiya. Gern arrangieren wir Ihnen eine Unterkunft in der Region Kalpitiya. Unser breites Beherbergungsangebot reicht von einfachen Ferienhäusern bis zu luxuriösen Strandvillen.

Der Ausflug: Zusammen mit einem Naturforscher geht es 12 Seemeilen hinaus aufs Meer. Mit etwas Glück sehen wir nicht nur Delfine, sondern auch Blauwal, Buckelwale, Zwergwale, Pottwale, Kleine Pottwale, Schwertwale, Kleine Schwertwale und Breitschnabeldelfine.

Am Nachmittag kehren Sie zurück zu Ihrem Hotel oder Resort.

Auswählen

Festung Galle

Die befestigte Stadt Galle an der südwestlichen Spitze der Insel stammt aus dem 17. Jahrhundert. Heute ist Galle, von der man annimmt, dass es sich um die biblische Stadt Tar shish handeln könnte, eine geschäftige Hafenstadt und ein lebendiges Zeugnis der holländischen Kolonialherrschaft auf der Insel. Auch das 36ha umfassende Fort stammt noch aus der holländischen Ära (1663) und hat den Stürmen der Zeit bis heute getrotzt. Die massiven Mauern an der Landzunge bilden den ältesten Teil von Galle und schützen robuste holländischen Häuser, Museen und Kirchen. Die Weltkulturerbestätte ist ein beeindruckender Ort, an dem sich eine perfekte Mischung des neuen und alten Sri Lankas erleben lässt.

In der Stadt gibt es eine Reihe kleiner Geschäfte, in denen unter anderem herrliche handgefertigte Spitze angeboten wird. Später erwartet Sie eine wunderschöne Bootsfahrt in Madu Oya.

Auswählen

Schildkröten-Brutstätte Kosgoda

Am frühen Morgen geht es nach Kosgoda. In dem Ort im Süden der Insel befindet sich die berühmte Schildkröten-Brutstätte der Wild Life Protection Society of Sri Lanka. Die Brutstation wurde 1981 eröffnet und schützt Sri Lankas Schildkröten vor dem Aussterben. Die Station kauft den heimischen Fischern Schildkröteneier ab, die diese am Sandstrand sammeln. Besucher sehen in der Einrichtung gewaltige Becken voller frisch geschlüpfter Schildkröten. Nachdem sie gefüttert wurden, werden die 2 bis 4 Tage alten Babys im sicheren Schutz der Nacht im Meer freigelassen. Obwohl sich die Hauptbrutzeit auf die Monate Oktober bis April konzentriert, kann man auch während des restlichen Jahres zumindest einige der Tiere bewundern.

Auswählen

Korallengärten von Hikkaduwa

Ein Tauchausflug vor Hikkaduwa ist eine der schönsten Möglichkeiten, die Unterwasserschönheiten von Sri Lanka zu entdecken.

Auf diesem Ausflug führen wir Sie nach Hikkaduwa, ein bei Rucksack- und Pauschaltouristen gleichermassen beliebtes Küstendorf. Wunderschöne weise Sandstrände, farbenprächtige Korallenriffe, hervorragende Surf Spots und eine entspanne Party-Atmosphäre ziehen Besucher aus aller Welt an.

Doch Hikkaduwa ist nicht ein unterhaltsamer Ferienort, sondern mit seinen 20 Tauchstellen auch ein Paradies für Unterwasserabenteurer und Wassersportler. Geniessen Sie einen unvergesslichen Tag an einem der schönsten Orte der Insel!

Auswählen

Minneriya-Nationalpark

Jeep-Safari im Minneriya-Nationalpark: Das 8.890ha grosse Schutzgebiet liegt zwischen den Städten Habarana und Polonnaruwa und ist insbesondere für seine immergrünen Wälder und Buschlandschaften bekannt, in denen Sri Lankas berühmteste Tierarten leben, darunter Sambar-Hirsche, Leoparden und Elefanten.

Doch das wesentliche Merkmal des Nationalparks ist das antike Minneriya-Becken aus dem 3. Jahrhundert n. Chr. (König Mahasena). In der Trockenzeit ist die künstliche Wasserstelle ein idealer Ort, um Elefanten und grosse Vogelschwärme zu beobachten (darunter Kormorane und Buntstörche).

Auswählen

Yala-Nationalpark

Am Nachmittag erwartet Sie ein Safari-Ausflug in den Yala-Nationalpark, eines der schönsten Naturschutzgebiete des Landes! Der knapp 98.000ha grosse Park liegt etwa 24km nordöstlich von Tissamaharama und 290km von Colombo entfernt an der Südostküste Sri Lankas.

Halbtrockene Dornenbüsche wechseln sich mit kleinen, aber recht dicht bewachsenen Wäldern ab. Entlang der Küstenlagunen finden sich kleine Mangrovenwäldchen. Yala ist für seine artenreiche Tierwelt, insbesondere seine vielen Elefanten, und die herrliche, von Korallenriffen gesäumte Küste berühmt. Eine Reihe bedeutender Ruinenstätte gibt Zeugnis über frühere Zivilisationen. 

Rückfahrt nach Tissamaharamaya.

Auswählen

Gewürzgarten

Am Vormittag besuchen wir einen der zahlreichen Gewürzgärten von Matale. Unser Guide wird Sie mit interessanten und informativen Erklärungen über die verschiedenen Gewürze und Kräuter unterhalten, die in der heimischen Küche und traditionellen Ayurveda-Medizin Anwendung finden. Als krönenden Abschluss geniessen Sie eine Tasse köstlichen Kakao oder Gewürztee und eine entspannende ayurvedische Massage.

Nachdem Sie all diese Gaben der Natur bewundert haben, können Sie einige der Medizinkräuter und Küchengewürze als Souvenirs erstehen.

Auswählen

Wilpathu-Nationalpark

Am Nachmittag besuchen wir den 26km nördlich von Puttalam (und ca. 180km nördlich von Colombo) gelegenen Wilpathu-Nationalpark, der sich von der Nordwestküste bis 50km östlich von Anuradhapura ins Landesinnere erstreckt. Das Schutzgebiet hat eine beeindruckende Fläche von 1.100km2 und ist damit Sri Lankas grösster Nationalpark!

Wilpattu umfasst einen relativ dicht bewachsenen Trockenwald mit einer Reihe von Seen, deren Ufer traumhaft weisse Sandstrände säumen. Er ist Lebensraum einer eindrucksvollen Vielfalt von Pflanzen und Tieren, darunter Hirsche, Elefanten, Wildschweine, Lippenbären und Leoparden.

Auswählen

Yapahuwa

Freuen Sie sich auf einen morgendlichen Ausflug zur Felsenfestung von Yapahuwa! Die Burganlage liegt in der Provinz Wayamba etwa 4km südlich der gleichnamigen Stadt und auf halbem Weg zwischen Kurunegala und Anuradhapura. Die prächtigen, geheimnisvollen Ruinen und Tempel erzählen von einer Zeit, in der Yapahuwa Hauptstadt, Palast und militärischer Stützpunkt Sri Lankas war (1273–1284).

Auswählen

Botanischer Garten von Hakgala

Nach dem Frühstück brechen wir nach Hakgala auf, um den dortigen wunderschönen Garten zu besuchen. Der Botanische Garten Hakgala wurde 1861 zur Erforschung und Kultivierung von Chinarindenbäumen auf Sri Lanka errichtet. Die Anlage liegt inmitten von Teeplantagen in der Hügellandschaft des Nuwara Eliya Distrikts nur 9,5km südöstlich des beliebten Ferienortes Nuwara Eliya.

Auf einer Höhe von 1.745m über dem Meeresspiegel wird die 28ha grosse Anlage nur vom mächtigen Hakgala-Felsen („Elefantenklaue“) überragt. Der massive Gipfel erreicht eine Höhe von 2.200m und überragt die Gärten und das umliegende Waldreservat wie ein einsamer Riese.

Auswählen

Buddhastatue von Aukana

Die Buddhastatue von Aukana liegt 30km nordwestlich von Dambulla nahe des antiken künstlich angelegten Stausees Kala Weva. Wir erreichen Aukana über die Hauptverbindungsstrasse zwischen Dambulla und Anuradhapura. 

Der Aukana-Buddha ist der grösste Buddha Sri Lankas, eine architektonische Meisterleistung der alten Singhalesen! Man nimmt an, dass die kolossale stehende Statue unter König Dhatusena (zwischen 459 und 477 n. Chr.) erschaffen wurde.

Auswählen

Fischerdorf Negombo

Am frühen Morgen (gegen 6:30 Uhr) geht es zum Strand, wo Sie das Fischerdorf Negombo und seinen Markt besuchen werden.

Negombo liegt nahe dem Flughafen und ist ein recht beliebter Touristenort. Auf den lokalen Fischauktionen werden Hummer, Garnelen und Krabben verkauft. Am Abend erwartet Sie ein wunderschöner Sonnenuntergang am Palangathurai Beach, zu dem die Katamarane mit ihrem täglichen Fang zurückkehren und Fischer ihre Netze flicken. Die Mehrheit der Menschen in dieser Region sind Katholiken und es gibt eine Reihe absolut sehenswerten Kirchen.

Auswählen

Zeitleiste

    Ordnen Sie die Module nach Belieben in der Zeitleiste an. Sie können bestehende Module auch wieder löschen.

    Route

    Wenn Sie Ihre Reise geplant haben, senden Sie sie ab und wir setzen uns mit Ihnen für die Details in Verbindung.

    Gesamtlänge: 0 Km

    Route Zusammenfassung

    Gesamtlänge der Route (Km): 0
    Reisemodule: 0
    Gesamtdauer (Tage): 0
    Standardmodule: 0
    Share this
    Your travel vision. We design it.