25.11.2015

Auf Entdeckungstour in Brasilien

Länder entdecken

Eine Erlebnisreise durch Brasilien

Wir wollten schon lange einmal eine Rundreise nach Südamerika machen, aber da mein Mann im Rollstuhl sitzt, ein schwieriges Unterfangen. Nach langem Suchen hatten wir endlich Glück einen Veranstalter zu finden, der meinem Mann und mir ermöglichte, Brasilien zu bereisen.

Wir wählten dafür eine Zeit ausserhalb der Hochsaison, d. h. ohne den Trubel des brasilianischen Karnevals. Für mich etwas bedauerlich, doch wäre dies für meinen Mann zuviel des Guten. Denn die 16 Tage für die Brasilien Rundreise war schon anstrengend genug für ihn.

Unsere Brasilien Rundreise beginnt! Von der Metropole São Paulo bis Rio de Janeiro

Unsere Brasilien Ferien begannen in der reichsten Stadt des Landes, um uns sozusagen zu akklimatisieren. Wir wohnten im Grand Hyatt, einem Hotel mit Chauffeur-Service und verbrachten die ersten zwei Tage mit Bummeln, gutem Essen und einer Broadway-Show. Dann zogen wir weiter nach Paraty, als Zwischenstation auf dem Weg nach Rio, einem 1667 gegründeten Kolonialdorf, welches zum historischen Erbe Brasiliens gehört und einige Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Wir blieben zwei Nächte im Hotel Pousada do Ouro, das nicht nur komfortabel war, sondern genau die Atmosphäre wiedergab, die der Ort verbreitet. Am 5. Ferientag erreichten wir Rio de Janeiro, wo wir uns im Copacabana Palace Hotel in der Penthouse Suite mit Terrasse für 6 Tage einnisteten. Ein herrlicher Blick über den berühmten Strand und das Meer sowie über die Stadt. Sehr exklusiv, doch alleine schon das Panorama war es wert. Von unserem Standort aus eroberten wir Rio. Mit einem privaten Auto plus Führer besichtigten wir die Stadt, den Nationalpark Tijuca Forest mit seinen Granitfelsen und assen in einem brasilianischen Restaurant. Den Höhepunkt unserer Brasilien Reise erlebten wir am Tag darauf, wir wurden vom Hotel abgeholt und zum Hubschrauberlandeplatz gefahren. Von hier aus startete unser Rundflug über die Stadt und die 38 m hohe Christus-Statue. Dieser endete auf dem Landeplatz Morro da Urca, um in die Seilbahn umzusteigen, die uns auf den Zuckerhut führte. Ohne Zweifel, die atemberaubende Aussicht war eines der grossen Highlights auf unserer Brasilien Rundreise.

Die Nordküste Brasiliens und Natal

Trotz Rollstuhl alles easy und kein Problem, so erlebten wir, bevor wir weiter zur Nordküste aufbrachen, eine echte historische Kaffeeplantage im sogenannten Kaffeetal von Rio de Janeiro. Etwa 66 km von Rio entfernt, besuchten wir noch die Kaiserstadt Petrópolis. Sie liegt 800 m über dem Meeresspiegel, eingebettet in eine bezaubernde Landschaft. Wir sahen den Sommerpalast von Dom Pedro II, die Kathedrale und das Haus von Alberto Santos Dumont, dem sogenannten „Vater der Luftfahrt“ in Brasilien. Das letzte Ziel unserer Brasilien Individualreise steuerten wir am 13. Tag an, die Nordküste von Brasilien und auch unser letztes Abenteuer. In einem Strandbuggy eroberten wir Strände von tropischer Landschaft und Dünen umgeben. Wir badeten in einem See und in einem Palmenwäldchen assen wir zu Mittag. Die Tage waren sehr schön, doch ebenso anstrengend, daher verlebten wir die restliche Zeit in Natal, einer im 16. Jahrhundert gegründeten Stadt mit breiten Strassen und einer Menge Grünanlagen. Doch die Hauptattraktion waren die riesigen Sanddünen, ein Schauspiel, was wir nie zuvor gesehen hatten. Wir genossen die letzten Stunden unserer traumhaften Brasilien Reise in aller Ruhe und Gemütlichkeit, bevor wir unseren Heimweg antraten. Da wir immer wieder Ruhetage einlegen mussten, konnten wir längst nicht alles sehen. Aber dafür war die Reise durch Brasilien sehr gut organisiert und bereitete mir und meinem Mann keinerlei Unannehmlichkeiten, sondern ausserordentliche Freude. Das grosse Fazit: unsere Brasilien Rundreise war ein absolut einzigartiges und tolles Erlebnis, das jedem empfohlen werden kann!

 
Erfahren Sie mehr über Brasilien oder planen Sie Ihre eigene Rundreise hier gleich online. 

 

Letzte Artikel

zurück zur Übersicht
Share this
Your travel vision. We design it.